Home
Educorb

Angebot an Ungarisch-Unterricht nahtlos vom Kindergarten bis in die Schule

Die Föderung der Durchgängigkeit des Spracherwerbs vom Kindergarten bis in die Schule ist eines der Hauptziele des Projektes EDUCORB extended.

Bereits im Projekt EDUCORB begann die Sprachvermittlung in Pilot-Kindergärten. Die Erfahrungen zeigen, dass sowohl Kinder, als auch Eltern die Bedeutung des frühen Erwerbs einer Fremdsprache verstehen und schätzen. In einem methodischen Handbuch wurden die positiven Auswirkungen auch wissenschaftlich belegt. Dennoch: für einen nachhaltigen Erfolg darf der Spracherwerbsprozess nicht mit dem Schuleintritt abgebrochen werden! EDUCORB extended beschäftigt sich mit dem "Lückenschluss" und hat zum Ziel, dass in Gemeinden mit Pilot-Kindergärten, in denen Ungarisch unterrichtet wird, auch in der Schule diese Fremdsprache angeboten wird. Der Übergang soll nahtlos werden - wozu auch die dafür nötige Kooperation und Abstimmung von Lehrpersonal und pädagogischem Personal, KindergartenleiterInnen und SchuldirektorInnen etc. ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt.

Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Fremdspracherwerbs im Übergang Kindergarten – Volksschule

mehr >>

Ergebnisse der wissenschaftlichen begleitung in Westungarn

mehr >>

Projekt endet mit feierlicher Anerkennung durch LR Barbara Schwarz und Bgm. Fodor aus Sopron

mehr >>

Innovativer Tandem-Unterricht in Ungarisch

mehr >>

Terminaviso: Fachveranstaltung Fremdspracherwerb in Kindergärten & Schulen

mehr >>

 

Logoblock