Home
Educorb

SprachĂŒbungen und interkulturelles Lernen im Kindergarten

Unter dem Motto "Lerne meinen Kindergartenalltag kennen" besuchten 43 Kinder aus 3 Kindergärten aus dem Industrieviertel am 27. Mai 2014 ihre Partnerkindergärten in Ungarn. Beim gemeinsamen Spielen und durch die persönlichen Kontakte erfolgt ein interkulturelles Lernen ganz von alleine. Dieser grenzüberschreitende Kindergartentag war eine Veranstaltung von und für Kindergärten, die sich im Rahmen des EU-Projekts EDUCORB extended für ein frühes Erlernen von Fremdsprachen - konkret: der ungarischen bzw. deutschen Nachbarsprache - einsetzen.

Sprachübungen & Abbau von Sprachbarrieren beim Spielen

Was spielt László am Liebsten? Was bekommt er zur Jause mit? Wie sieht ein Tag in einem Kindergarten in Ungarn aus? 43 Kinder und 15 BegleiterInnen (Kindergartenleiterinnen, Kindergartenpädagoginnen und Betreuerinnen) aus den NÖ Landeskindergärten Weikersdorf am Steinfelde, Winzendorf-Muthmannsdorf und Bad Erlach erforschten auf Einladung ihrer ungarischen Partnerkindergärten in Hegykő, Fertőszéplak, Fertőszentmiklós und Petőháza einen Kindergartentag in Ungarn.

In diesen drei NÖ Landeskindergärten wird Ungarisch im Rahmen der NÖ Sprachenoffensive durch muttersprachliche Kindergartenpädagoginnen vermittelt - die Kinder in den Partnerkindergärten lernen Deutsch. Im Rahmen des gemeinsamen Kindergartentages konnten die Kleinen auch gleich ihre Sprachkenntnisse in der Praxis ausprobieren, was ihnen sehr viel Spaß bereitete. In einem deutsch-ungarischen Sprachgemisch begrüßten sich die Kinder, stellten sich vor, wurden miteinander Sandkuchen gebacken, Fangen und Verstecken gespielt und gesungen. Von Sprachbarrieren war nichts zu merken!

Die grenzüberschreitenden Kontakte und Freundschaften zwischen den Kindergärten werden seit Jahren gepflegt. Auch die Bürgermeister der drei Partnerkindergärten ließen es sich nicht nehmen, ihre kleinen österreichischen Gäste zu begrüßen. Szigethi István, Bürgermeister von Hegykő betonte, dass die frühe sprachliche und sportliche Förderung im Kindergarten ein wichtiges Anliegen der Gemeinde ist. Er hofft, dass die Kontakte zwischen Kindern und Pädagoginnen weiter vertieft werden - und auch in der Schule weitergeführt werden.

Lob von LR Schwarz für Kommunikationserfolg & Erhöhung der Chancen am Arbeitsmarkt

Für Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz sind Projekte wie diese ganz besonders wertvoll, denn: "Es ist wichtig für das Friedensprojekt Europa, dass die Menschen miteinander kommunizieren können. Wenn wir Kindern schon von klein auf ermöglichen, die Sprache des Nachbarn zu erlernen, öffnen wir damit das Tor zur Kommunikation und tragen zu einem besseren Verständnis für Menschen und Kulturen bei. Wir können nicht früh genug beginnen, Kindern Offenheit und Toleranz beizubringen und das Verbindende in den Mittelpunkt zu stellen", so die Landesrätin.

Kindergartentreffen Mai 2014 kleiner

Kindergartentreffen Mai 2014 kleiner

Kindergartentag 2014, BegrĂŒĂŸung im Kindergarten FertöszentmiklĂłs

Kindergartentag 2014, BegrĂŒĂŸung im Kindergarten FertöszentmiklĂłs

Kindergartentag 2014, Kinder aus Bad Erlach im Kindergarten Fertöszentmiklós, Malom utca

Kindergartentag 2014, Kinder aus Bad Erlach im Kindergarten Fertöszentmiklós, Malom utca

Kindergartentag 2014, Kinder aus Bad Erlach im Kindergarten Fertöszéplak

Kindergartentag 2014, Kinder aus Bad Erlach im Kindergarten Fertöszéplak

Kindergartentag 2014, Kinder aus Winzendorf im Kindergarten Fertöszentmiklós

Kindergartentag 2014, Kinder aus Winzendorf im Kindergarten Fertöszentmiklós

Kindergartentag 2014, Winzendorf in Fertöszentmiklós

Kindergartentag 2014, Winzendorf in Fertöszentmiklós

Kindergartentag 2014, Abschied im Kindergarten Hegykö

Kindergartentag 2014, Abschied im Kindergarten Hegykö

 

Logoblock